Mollisia ligni (Desmazières) Karsten

= Cenangium ligni Desmazières
= Mollisia myricariae Rehm 1876
= Peziza tamaricis Roumeguère 1879
= Mollisia (Pyrenopeziza) lignicola Phillips 1887
= Mollisia encoelioides Rehm 1896


Apothezien: 1-1,5 mm Durchmesser, rundlich bis leicht unregelmäßig. Hymenium dunkel- bis schwarzgrau, wie Gewitterwolken, Rand weißlich, Außenseite feinst pelzig, dunkel, fast braunschwarz. Gesellig, aber nicht gedrängt.

Substrat: auf +/-morschem Laubholz.

KOH-Reaktion: negativ.
Subikulum: keines.
Subikulumhyphen: keinerlei Hyphen beobachtet.
Kristalle: keine.
Randhaare: ziemlich auffallend, dunkelbraun, 2-4-zellig, insgesamt bis ca. 45 µm lang, mit keulig verbreiterter Endzelle.
Ektales Exzipulum: Textura globulosa aus ziemlich kleinen, braunen Zellen, kaum 10 µm Durchmesser überschreitend.
Medulla: hyalin, intricata-ähnliche Struktur.
Subhymenium: hyaline Textura intricata, zusammen mit dem Hymenium ca. 80 µm stark.
Sporen: (breit-)elliptisch, oft etwas gebogen, mit stumpfen Sporenenden, nicht septiert, 8-9 x 2-2,2 µm (10/1/1 in KOH 3%).
Ölgehalt: ca.1, aus etlichen kleineren Tröpfchen bestehend, meist in den Polen angesiedelt.
Asci: 45-56 x 4,5-6 µm (aus Exs.), mit Haken.
Ascus-Reaktion: keine Reaktion auf Lugol oder Melzer's, weder in Wasser noch nach KOH-Vorbehandlung.
Paraphysen: 1,5-2 µm breit, zylindrisch, mit zahlreichen Quersepten.



Untersuchter Fund

Österreich: Wien, Bellevuestraße, MTB 7763/2, 11.03.1995, leg./det. W. JAKLITSCH, Beleg vorhanden.


Weitere Untersuchte Funde

Deutschland: Baden-Württemberg, Lehningen, MTB 7218/2.21, 06.04.1997, leg./det. A. GMINDER, 97/087 (AG). - Stuttgart-Sonnenberg, Schwälblesklinge, MTB 7220/4, 17.07.1991, leg./det. A. GMINDER, 91/181 (AG). - Stuttgart-Riedenberg, NSG Eichenhain, MTB 7221/3.23, 08.08.1995, leg./det. A. GMINDER, 95/185 (AG)
Bayern, Regensburg, "Winzerer Höhen", auf toten, entrindeten Tamariskenzweigen im Luftraum, 27.01.1990, leg./det. E. WEBER, L. KRIEGLSTEINER & H.O. BARAL, 355/90 (Krieglsteiner in STU).
Frankreich: ohne Ort, 1997, leg. J.-C. MALAVAL, det. A. GMINDER, ohne Beleg.
Polen: Schlesien, Legnica, 120 m NN, 18.10.1993, leg./det. A. GMINDER, 97/350 (AG). - dito, 19.10.1993, 97/357 (AG).
Schlesien, Legnica, Kochlice, 25.05.1994, leg./det. A. GMINDER, 94/116 (AG).


Substrate

Deutschland: Myricaria spec. (1), Quercus robur (2), indet. Laubbaum (1)
Frankreich: indet. Laubholz (1)
Österreich: indet. Laubholz (1)
Polen: Quercus robur (1), Rosa spec. (1), indet. Laubholz (1)